JUGEND

WIR, ZUSAMMEN, ZUHAUSE AUF DEM WASSER

Die Förderung des Nachwuchses im Wassersport hat im Wiesbadener Yachtclub eine lange Tradition. Der Verein hat unter anderem bereits Vize-Europameister und Teilnehmer an Weltmeisterschaften hervorgebracht. Wir bieten Kindern und Jugendlichen ein umfangreiches und attraktives Programm im Bereich Wassersport an.

Bei uns lernst du das Segeln von Grund auf – auch ohne Vorkenntnisse – im Schiersteiner Hafen!

 

INFO TRAINING

Auf verschiedenen, vereinseigenen Segel-Booten bringen dir erfahrene Segellehrer das Segeln und die dazu notwendigen Grundlagen bei.

Als Segel-Anfänger übst du in Optimisten-Jollen mit viel Spaß unter ständiger Anleitung und Aufsicht. Die Kurse sind so gestaltet, dass du neben kleinen Theorieeinheiten viele praktische Segeleinheiten erhältst.

Wenn du bereits Segelerfahrung hast, helfen wir dir dabei, deine Segelkünste zu verbessern und vielleicht sogar auf einer Regatta unter Beweis zu stellen.

TRAININGSZEITEN

jeden Samstag von 14.00 h – 17.00 h

Anmeldung unter: Jugendwart@wycev.de

 

Der Wiesbadener Yachtclub ist ein Verein für und von Personen, die sich mit Begeisterung für den Wassersport interessieren und gemeinsam ihre Heimat für diesen Sport hier gefunden haben. Zu den wichtigen Zielen unseres Clubs gehört die Nachwuchsförderung und die Ausbildung im Bereich Segeln für Kinder und Jugendliche. Als anerkannter Ausbildungsbetrieb des DSV (Deutscher Segler Verband) führen wir jedes Jahr Segelkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch.
 
Nachfolgend beantworten wir häufig gestellte Fragen zu unserer Kinder- und Jugend- Segelausbildung:
 

Warum ist Segeln für Kinder gut?

  • Lernen von Teamwork
  • Verantwortung
  • Selbstbewusstsein
  • Verbesserung des Balancegefühls
  • Bildung von Freundschaften
  • Körperliche Betätigung an der frischen Luft
  • Spaß in der Gruppe
  • Verbessertes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Disziplin
  • Lernen von Geduld und Hilfsbereitschaft
 
Ihr Kind trifft auf kinderfreundliche Boote, verantwortungsvolle Segellehrer, die genau wissen, welche Spiele nicht nur Spaß machen, sondern Ihrem Kind auch die Theorie und Praxis vermitteln. Außerdem trifft Ihr Kind auf viele neue Freunde, mit denen es unglaublich viel Spaß am Segeln und Schwimmen haben wird.
 
Wenn Ihr Kind nach dem Probesegeln Spaß am Wassersport gefunden hat, kann es an unseren regelmäßigen Veranstaltungen im Verein teilnehmen.
 
 

Ab wann können Kinder segeln lernen?

 
Es gibt es weder ein Mindest- noch ein Maximalalter. Jeder, der Spaß an Wasser und Booten hat und die Techniken des Sports lernen möchte, kann das bei uns lernen. Aus unserer Erfahrung heraus sollten Kinder frühestens mit 6 Jahren ihre Ausbildung im Segelsport beginnen. Jedoch ist dies naturgemäß abhängig von der jeweiligen Entwicklung des Kindes und der Fähigkeit ein Verständnis für die Abläufe beim Segeln zu entwickeln.
 

Welche Vorrausetzungen braucht Ihr Kind, um segeln zu lernen?

 
Wichtige Grundvoraussetzung ist, dass Ihr Kind körperlich in der Lage ist, sich sicher in einem Boot zu bewegen und vernünftig schwimmen kann, am besten bereits ein Schwimmabzeichen in Bronze hat. Jedes Kind ist anders und befindet sich in unterschiedlichen Entwicklungsstufen. Kinder mit 6 Jahren können Kindern mit 8 Jahren deutlich voraus sein. Hier spielt es keine Rolle, ob ihr Kind vielleicht ein paar Pfunde zu viel oder zu wenig hat, kleiner oder größer ist als Gleichaltrige oder nur „Vierer“ im Schulfach Sport bekommt. Die motorischen Fähigkeiten sollten allerdings soweit ausgeprägt sein, dass Ihr Kind sich aktiv auf einem kleinen Boot bewegen und in dieses auch aus dem Wasser hinein klettern kann.
 
Neben der Fähigkeit, schwimmen zu können, ist es aber umso wichtiger, dass sich Ihr Kind im Wasser wohlfühlt.
Segeln lernen hat für Kinder und Jugendliche mehr mit Kinderfreizeit und Spaß zu tun als nur mit bloßer Segelausbildung. Erwarten Sie bitte nicht, dass Ihr Kind nach 5 Trainingseinheiten ein fähiger Segler ist.
 

Ist mein Kind mental weit genug zum Segeln?

 
Durch kleine und leichte Boote und die Betreuung von ausgebildeten Segellehrern auf Motorbooten steht der Sport fast jedem offen. Segeln für Kinder stellt allerdings eine gewisse geistige Herausforderung dar. Kinder müssen sich nicht nur spielerisch mit der Funktionsweise des Bootes auseinandersetzen, woher der Wind kommt und wie man Knoten macht, sondern auch mit der ein oder anderen Frustration kämpfen. Das Boot macht nicht immer, was es soll, obwohl man genau das Richtige unternimmt. Das Boot fährt in eine Richtung, in die es nicht soll, die anderen sind bereits besser etc. Es gibt viele Gründe, warum Ihr Kind mental an seine Grenzen kommen kann. Das Handhaben von solchen Frustrationen ist Teil des Lernens. Es ist also total normal und gehört dazu.
 

Gibt es Segelscheine für Kinder?

 
Es gibt für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 17 Jahren den sogenannten Jüngstenschein. Wir bieten den Kindern an, im Rahmen der Ausbildung auch die Prüfung hierzu abzulegen. Das steht nicht im Focus der Ausbildung, denn was bringt dieser Schein, wenn Ihr Kind dann ein Jahr lang nicht auf dem Wasser war? Leider nicht viel, denn es fängt wieder von vorne an. Kontinuität ist wichtig. Wenn Ihr Kind nicht regelmäßig auf Booten unterwegs ist, wird es schnell die Handgriffe vergessen. Da hilft auch nicht der Schein an der Wand.
 
Aber der Segelschein stellt eine großartige Errungenschaft dar. Von null angefangen hat es Ihr Kind geschafft, alle praktischen und theoretischen Teile der Prüfung zu bestehen.
 
Der Jüngstenschein bescheinigt Ihrem Kind, dass es zu einem bestimmten Zeitpunkt gewisse Anforderungen erreicht hat.
 
Inhalte des Jüngstenscheins sind:
 
  • Grundlegende Segelstellungen
  • Kurse zum Wind
  • Wichtige seemännische Knoten
  • Boote auf- und abbauen
  • Pflege eines Segelbootes
  • Kenntnis von Ausweichregeln auf dem Wasser
 
 

Wo und wie wird im WYC unterrichtet:

 
Der WYC unterrichtet die Kinder und Jugendlichen im Schiersteiner Hafen auf eigenen Booten. Der Schiersteiner Hafen ist ein geschütztes Gewässer ohne Strömung und eignet sich sehr gut zu Ausbildungszwecken. Die Ausbilder begleiten die Kinder auf dem Wasser mit Schlauch- und Motorbooten, sodass jederzeit eingegriffen werden kann, falls sich eines der Kinder in einer schwierigen Situation befinden sollte. Der Club besitzt 7 „Optimisten“, die sich als Einsteigerboote in der Segelausbildung seit vielen Jahrzehnten bewährt haben. Darüber hinaus hat der Club noch weitere Ausbildungsboote (Terra, 420er, C55), die es Kindern und Jugendlichen ermöglichen, über das Einsteigerboot hinaus das Segeln zu erlernen.
 

Was kostet Segeln für Kinder?

 
Der Kurs kostet für die Kinder pro Saison 60 €. Dazu kommen nochmals 60 € für eine Jugend-Mitgliedschaft im WYC, die aus versicherungstechnischen Gründen erforderlich ist. Eltern müssen nicht automatisch auch Mitglied im Verein werden. Wir freuen uns natürlich immer, wenn die Eltern dem guten Beispiel ihrer Kinder folgen und vielleicht nach eigener Ausbildung ebenfalls am Wassersport teilhaben.
 

Was benötigt mein Kind beim Segeln?

 
Als Anfänger im Segelsport brauchen Ihre Kinder nicht sehr viel. Auf jeden Fall sollten Sie einkalkulieren, dass Ihr Kind nass wird, sei es durch ungewolltes Kentern oder durch gewolltes Hereinspringen. Schwimmwesten sind Pflicht, wir raten dazu, eine eigene Weste anzuschaffen, fürs erste haben wir aber auch Kinderschwimmwesten im Club. Wir befürworten, dass Kinder am Anfang einen Helm tragen, wenn sie auf dem Wasser unterwegs sind. Der Großbaum kann Kinderköpfen schmerzhaft weh tun.
 
Ihr Kind benötigt:
 
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Badesachen
  • Sporthose (keine Baumwolle)
  • T-Shirt (keine Baumwolle)
  • Windabweisende Jacke
  • Wechselkleidung
  • Segel- oder Fahrradhandschuhe
  • Segelschuhe (alte Turnschuhe, Neoprenschuhe, Wasserschuhe, die nicht vom Fuß fallen)
  • Helm (am besten Fahrrad- oder Skateboardhelm, der auch nass werden kann)

Wie melde ich mein Kind zum Probesegeln bzw. zum Unterricht an?

 
Gerne lassen wir Ihnen das entsprechende Anmeldeformular für unser Kinder- und Jugendtraining zukommen. Für das Probesegeln können Sie Ihr Kind einfach per Mail oder telefonisch anmelden.
 
 

Kontakt:

 

Lerne, wie man perfekt ein motorisiertes Schlauchboot steuert und  trainiere deine Geschicklichkeit.

 

INFO TRAINING

Wir zeigen dir, wie du das Boot berührungsfrei durch einen Hindernis-Parcours steuerst und dabei die Geschwindigkeit langsam steigerst.

Das Ganze rücksichtsvoll, sicher und im Einklang mit der Natur.

Natürlich kommt auch die Seemannschaft nicht zu kurz.

Dein gelerntes Können kannst du bei unserer Vereinsmeisterschaft zeigen.

Für die Besten geht es dann zur Hessen- und Deutschen Meisterschaft. Auf jeden Fall ist höchster Spaß garantiert.

TRAININGSZEITEN

jeden Mittwoch von 16.00 h – 19.00 h

Anmeldung unter: Jugendwart@wycev.de

Wir, der WYC, möchten Jugendliche auch an den motorisierten Wassersport heranführen. Wir zeigen euch, wie man perfekt ein Schlauchboot steuert oder manövriert. Hierzu gibt es den Schlauchbootslalom, welcher vom DMYV und der UIM gefördert wird.

Nachfolgend beantworten wir häufig gestellte Fragen zu unserer Ausbildung im Motorboot-/ Schlauchboot-Parcourfahren.


 

Warum ist das Schlauchboot-Parcourfahren für Kinder gut?

  • Lernen von Geschicklichkeit
  • Frühes Lernen der Fertigkeit, ein Boot zu führen
  • Verantwortung
  • Selbstbewusstsein
  • Bildung von Freundschaften
  • Körperliche Betätigung
  • Frische Luft
  • Spaß

Ab wann können Kinder Schlauchboot fahren?

Teilnehmen am Schlauchboot-Fahren können alle Jugendlichen von 8-27 Jahren. Zudem ist zum Schlauchboot-Fahren eine Lizenz notwendig, welche bei uns nach 1-2 Schnuppertrainings und einer erfolg­reichen Schulung erteilt werden kann.

Diese Lizenz gilt allerdings nur für die Teilnahme am Trainingsbetrieb – Ihr Kind darf NICHT mit dieser Lizenz ein motorisiertes Boot außerhalb des Trainingsbetriebs-/Parcours fahren.

Welche Vorrausetzungen braucht Ihr Kind, um Schlauchboot-Fahren zu lernen?

Wichtige Grundvoraussetzung ist, dass Ihr Kind körperlich in der Lage ist, sich sicher in einem Boot zu bewegen und vernünftig schwimmen kann, am besten bereits ein Schwimmabzeichen in Bronze hat.

Die motorischen Fähigkeiten sollten soweit ausgeprägt sein, dass Ihr Kind sich aktiv auf einem kleinen Boot bewegen und in dieses auch aus dem Wasser hinein klettern kann.

Neben der Fähigkeit, schwimmen zu können, ist es aber umso wichtiger, dass sich Ihr Kind im Wasser wohlfühlt. Ein Schwimmabzeichen hilft wenig, wenn Ihr Kind im Wasser ist und in Panik gerät, sobald es mit dem Kopf unter Wasser gelangt.

Ebenso sollte Ihr Kind in der Lage sein, dass Schlauchboot sicher auch bei höherer Geschwindigkeit zu führen. Dies ist meist ab einem Alter von 8 Jahren gegeben.

  

Wie läuft das Schlauchboot-Training ab?

Die Schlauchboot-Ausbildung basiert auf intensivem Training, welches in drei Bereiche unterteilt wird:

  1. Parcours fahren
  2. Manöver fahren
  3. Knotenkunde.

Hierfür stehen qualifizierte Trainer bereit, welche euch nicht nur die Technik rund um das Boot erklären, sondern auch die wichtigsten Seemannsknoten zeigen. Das Fahrtraining findet auf einem speziellen Parcours statt, dieser wird je nach Altersklasse verschieden durchfahren.

Ziel ist es, den Parcours möglichst ohne Berührung der Torbojen zu durchfahren. Auch das Rückwärtsfahren oder ein Mensch-über-Bord Manöver (MOB) ist im Programm enthalten.

 

Gibt es auch Meisterschaften und Wettbewerbe?

Das Erlernte kann am Saisonabschluss bei einer Vereinsmeisterschaft gezeigt werden. Dieses Event ist für die ganze Familie interessant. Es zeigt außer den spannenden Wettkämpfen auch einen Einblick in die Welt des Wettkampfes. Wer gut ist, kann an der Hessenmeisterschaft teilnehmen, nach erfolgter Qualifikation an dieser auch an den Deutschen Meisterschaften.

Die Jugend des Wiesbadener Yachtclubs hat schon Vize-Europameister und Teilnehmer an Welt­meisterschaften im Schlauchboot-Fahren hervorgebracht.

 

Wo und wie wird im WYC unterrichtet:

Der WYC unterrichtet die Kinder und Jugendlichen im Schiersteiner Hafen auf eigenen Booten. Der Schiersteiner Hafen ist ein geschütztes Gewässer ohne Strömung und eignet sich sehr gut zu Ausbildungszwecken. Das Fahrtraining findet auf einem speziellen, clubeignen Parcours im Schiersteiner Hafen statt, dieser wird je nach Altersklasse verschieden durchfahren.

Gefahren wird auf clubeigenen Booten von Suzumar, welche je nach Altersklasse mit 6 oder 15 Ps Suzuki Motoren ausgestattet sind. Diese Boote sind bundeseinheitlich gleich.

 

Was kostet Schlauchbootfahren für Kinder und Jugendliche?

Der Kurs kostet für die Kinder pro Saison 60 €. Dazu kommen nochmals 60 € für eine Jugend-Mitgliedschaft im WYC, die aus versicherungstechnischen Gründen erforderlich ist. Eltern müssen nicht automatisch auch Mitglied im Verein werden.

 

Was benötigt mein Kind beim Wassersport?

Als Anfänger im Wassersport brauchen Ihre Kinder nicht sehr viel außer einer eigenen Schwimmweste. Ihr Kind benötigt idealerweise und nach Wetterlage:

  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Badesachen
  • Sporthose (keine Baumwolle)
  • T-Shirt (keine Baumwolle)
  • Windabweisende Jacke (bei schlechterem Wetter)
  • Wechselkleidung
  • Eigene Schwimmweste

 

Wie melde ich mein Kind zum Probeunterricht bzw. zum Unterricht an?

Gerne lassen wir Ihnen das entsprechende Anmeldeformular für unser Kinder- und Jugendtraining zukommen. Für das Probe-Training können Sie Ihr Kind einfach per Mail anmelden.

Kontakt:

jugendwart@wycev.de

Bei uns kommt im Training natürlich auch der Spaß nicht zu kurz!

Es ist uns wichtig, auch gemeinsam als Jugendabteilung Spaß zu haben – z.B. auch mal ins Wasser zu springen, auf der Wasser-Banane zu fahren, in unserem komplett eingerichteten Jugendraum zu chillen oder beim gemeinsamen Grillen auf unserer vereinseigenen Terrasse direkt am Wasser. Auch eine gemeinsame Ausflugsfahrt steht einmal jährlich auf dem Programm.

 

Unser voll eingerichteter Jugendraum mit gemütlicher Sitzecke, Tisch-Kicker, Dartscheibe, Gesellschaftsspielen sowie Bildschirm mit
Spielkonsole schafft die Möglichkeit für die Kinder und Jugendlichen auch außerhalb oder nach dem Trainingsbetrieb zusammen Zeit zu verbringen.

Bei den Faktoren Spaß und Effektivität ist zudem das Stand-up-Paddling SUP als Sport kaum zu überbieten. Wenn du ein Fan von effektivem Training bist und das Wasser liebst, solltest du SUP auf jeden Fall ausprobieren.

Denn SUP ist nicht nur ein toller neuer Wassersport, sondern auch absolut für Anfänger geeignet. Nach einer entsprechenden Einweisung stellen wir dir ein Leihboard zur Verfügung – damit kannst du dich ausprobieren, um vielleicht der nächste SUP-Stadtmeister zu werden.

Ein reguläres Trainingsprogramm im SUP-fahren haben wir derzeit aber noch nicht.

Current Weather

Wetter:

WASSERSTAND