Deutsche Meisterschaft bei uns in Schierstein und das bei strahlendem Sonnenschein, es war einfach herrlich.
-
So gingen am 
20./21. Sept. 2003
180 Teilnehmer aus 11 Bundesländer an den Start, 
davon vier Piloten vom WYC, die sich zuvor bei der Landesmeisterschaft qualifiziert hatten. 

-
An diesen Tagen stellten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis, mussten sie doch in 6 Alters- und Leistungsklassen ihren Parcour fehlerfrei durchfahren, um unter die ersten sechs zu kommen,
-
 Nach fairem Wettkampf konnte am Sonntag pünktlich um 15:00 Uhr durch den Schirmherrn, Oberbürgermeister Hildebrandt Diehl, den Präsidenten des DMYV, Winfried Röcker, und den Vorsitzenden des HELM, Klaus-W. Jansen, die Siegerehrung vorgenommen werden.
-
Die Stimmung war ergreifend und die Jugendlichen aus ganz Deutschland jubelten über jede Platzierung.
-
Hier einige Beispiele vom Wettkampf mit Start- und Zieldurchgang.




Bei uns war die Freude in der Klasse 5 besonders groß, als Marcus Jansen aufgerufen wurde und wir mit ihm wieder einmal einen Deutschen Vizemeister hatten.
(Marcus im Bild unten links - Rechts DMYV-Präsident Wilfried Röcker mit dem jüngsten Sieger)

An diesem Wochenende stimmte einfach alles, von der Verpflegung angefangen bis zum exakten Wettkampfablauf. Alles war durch den Veranstalter in Zusammenarbeit mit den mitbeteiligten Vereinen bestens organisiert. Auch hier war die große Anzahl und der tatkräftige Einsatz unserer Mitglieder beeindruckend. 

Folgende Platzierungen erzielten unsere vier Starter:
Deutscher Vizemeister =  Klasse 5 Marcus Jansen
10.Platz Klasse 2 = Clara Langer
  9.Platz Klasse 3 = Florian Brügel
10.Platz Klasse 3 = Tobias Gilles

Text: Gerti Jansen
Layout: Dieter Schlüter

*****
Ergänzung durch den "Webmaster"
.

Bei der Vielzahl der mir zur Verfügung gestellten (rund 200) Bilder ist es mir schwer gefallen, eine ausgewogene Bildauswahl zu treffen zumal über die vom HELM hervorragend organisierten Veranstaltung an anderer Stelle ausgiebig berichtet wird.
Was aber sicher auf der Homepage unseres WYC berichtet werden sollte ist, dass der WYC nicht "nur" mit vier Teilnehmern zum Wettbewerb angetreten ist sondern auch in ganz besonderer Weise mit an der Organisation der Veranstaltung teilgenommen hat.

Bei der zweijährigen Planungsphase war der WYC durch Hans Traxel maßgeblich vertreten und auch die Schiedsrichterausbildung sowie der offizielle Empfang am Freitag und das Schiedsrichter-Briefing fanden beim WYC statt.
Insgesamt waren bei der Veranstaltung etwa 120 Helfer umschichtig im Einsatz und davon mehr als die Hälfte vom WYC, sei es beim Einräumen des Festzeltes,  im Rennbetrieb, bei der Anmeldung und Erfassung der Starter, bei der Verkehrslenkung am Parkplatz, bei der Auswertung, in der Küche, im Festzelt bei der Ausgabe der Speisen, an den Kassen, bei der Energieversorgung, der Wasserver- und -entsorgung sowie bei der Beschallung und beim Abbau.

Zu diesen vielseitigen Einsätzen habe ich wahllos einige mir typisch erscheinende Bilder herausgesucht.
Dieter Schlüter.

<ZURÜCK