Verein des Jahres 2002
Im zweiten Jahr und erstmals unter Beteiligung des Deutschen Seglerverbandes wie des Deutschen Motoryacht Verbandes richteten die Hanseboot und Segler Zeitung einen gemeinsamen Wettbewerb aus. Ausgezeichnet werden drei Vereine die besondere Leistungen nach innen und außen als Gemeinschaftsergebnis vorweisen können. Dabei ist die Bandbreite der möglichen Vereinsleistungen groß. Ob Umweltschutz, Leistungssport, Jugendarbeit, soziales Engagement, Hauptsache dabei ist, der Verein ist aktiv. Im Jahr 2001 hatten sich insgesamt 26 Vereine an dem ausgeschriebenen Wettbewerb "Verein des Jahres" beworben. In diesem Jahr waren es bereits 52 Vereine aus ganz Deutschland, die sich um diesen Preis bewarben. In festlichem Rahmen wurden bei der Eröffnungsfeier der Hanseboot 2002 vor rund 300 geladenen Gästen die Preisträger im Museum für Hamburgische Geschichte ausgezeichnet. Die hervorragende Gemeinschaft zwischen Motorbootfahrern und Seglern, Stadtmeisterschaften im Segeln, das soziale Engagement (Dank unserem 1. Vorsitzenden Herrn Reischmann), die Umweltschutzaktivitäten (Blaue Europa 2002 zum 7. Mal), die Vielseitigkeit in der Jugendarbeit, wie z. B. das Umweltengagement der Jugend (Regelmäßige Beteiligung bei der Hafenreinigung), die sportlichen Aktivitäten der Jugend, angefangen vom Training in Optis und 420er mit Kenterübungen, Training und Club-, Landes- sowie Deutsche- Meisterschaft im Schlauchbootslalom, bis hin zum Wasserskifahren waren wesentliche Faktoren bei der Bewertung unserer Bewerbung durch die Jury. Großes Gewicht wurde auch der regelmäßigen Darstellung der Jugendarbeit anhand einer Bildercollage zur Mitgliederversammlung beigemessen.

Unter großen Applaus wurde Frau Gerti Jansen für den WYC, auf die Bühne gebeten, um im Wettbewerb "Verein des Jahres" den 3. Preis entgegen zu nehmen, der mit 500 Euro dotiert ist. Als erster Gratulant kam Winfried Gaumitz Vorsitzender, des Hessischen Seglerverband, an den Tisch um Glückwünsche zu überbringen. Herr Gaumitz freute sich darüber, dass bei der Verleihung "Verein des Jahres" ein Hessischer Verein einen Preis erhielt. Auch Herr Röcker, Präsident des Deutschen Motoryacht Verbandes überbrachte ebenso wie der Vorsitzende des HELM Glückwünsche.
Für den WYC, der zuvor informiert und dessen Vertreter eigens zu diesem Anlass nach Hamburg eingeladen war, ist es eine beachtliche Leistung, unter den 52 Bewerbern von ganz Deutschland und zudem noch als erster Motorbootclub einen stolzen 3. Preis zu erzielen.

Text: Gerti Jansen Jugendwartin
Foto: Presse Messe Hamburg
Layout: Dieter Schlüter

<ZURÜCK