Ein "Dankeschön" an die Erwachsenen
Zu einem Grillfest hatte die Jugend am Freitag den 18.Oktober 2002 alle Clubmitglieder eingeladen. Mit dieser kleinen Feier wollten sich die Jugendlichen bei den Erwachsenen für die Unterstützung bedanken, die sie das ganze Jahr über erhalten hatten.

Um der Feier einen besonderen Rahmen zu verleihen dachten sich die Jugendlichen eine Quiz-Show aus. Gemeinsam erarbeiteten sie ca. 40 Fragen aus verschiedenen Kategorien, wie dem Club-Leben, Maritime Geschichte, Führerschein und aus den Bereichen Segel und Motor. Nach einem reichlichen Essen und ein paar einleitende Worte der Jugendwartin erhielten alle anwesenden Damen des Clubs einen kleinen Blumengruß. Besonders freute sich die Jugend, unter den Gästen auch Edith von Fleischbein, die erst wenige Tage vorher aus dem Krankenhaus entlassen worden war, begrüßen zu können. Als besonderen Dank für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Unterstützung der Jugendarbeit, überreichten ihr die Jugendlichen eine Flasche Sekt. Auch Dieter von Fleischbein, der am 17.Oktober Geburtstag hatte, wurden Glückwünsche auf einem Wölkchen überreicht.

Im Anschluss leitete Brian die Quiz-Show ein. Die Erwachsenen wurden gebeten zwei Gruppen zu bilden, um dann beim Wissenstest gegeneinander anzutreten. Pro Antwort konnten die Gruppen 100 bis 1000 Punkte erzielen. Moderiert wurde die Show von Brian und später von Marcus. Zur Auflockerung wurden zwischendurch Freiwillige aus beiden Gruppen ausgesucht, die bei bestimmten Punktzahlen weitere knifflige Aufgaben lösen mussten. So mussten sie mit einem Schluck Wasser im Mund ein maritimes Lied gurgeln, ihre Kunst in der Pantomime unter Beweis stellen und mit verbundenen Augen seemännische Knoten erfühlen und erraten. Die Mitglieder beider Gruppen gingen eifrig ans Werk und die Spannung wuchs. Galt es doch, die höchste Punktzahl und damit den Sieg zu erzielen. Natürlich hatte sich die Jugend auch zwei interessante Preise ausgedacht. So gewann die zweitplatzierte Gruppe ein "Italienisches Essen im romantischen Stil". Für den ersten Platz war eine "Schlossbesichtigung mit Sekt-Empfang" vorgesehen.

Als die Platzierung feststand überreichte Glücksfee Ricarda den zweiten Preis in Form einer Packung Spaghetti mit Tomatensoße und einer Kerze, die für den romantischen Stil sorgen sollte. Der erste Preis entpuppte sich als ein Vorhängeschloss, das man in diesem Moment besichtigen konnte und einer Flasche Sekt, deren Originalinhalt selbstverständlich zum Verzehr gedacht war. Es war für alle, Gastgeber und Gäste, ein Riesenspaß. Unser Stellv. Vorsitzender Dr. Günter Maneck wie auch Motorbootwart Dieter Schlüter dankten der Jugend für das einfallsreiche gestaltete und rundherum gelungene Fest.

Text: Gerti Jansen Jugendwartin
Foto: Margot Laurich
Layout: Dieter Schlüter

<ZURÜCK