Mitgliederversammlung des WYC am 12.03.2005 


Der neu gewählte Vorstand des WYC von links nach rechts:

      Irmgard Frisch, Schriftführerin
           Michael Wagner, stellvertr. Vorsitzender
                     Werner Reischmann, bisheriger Vorsitzender
                             Gertrud Kramer, Beisitzerin
                                      Hans Traxel, Sportleiter Motorboote
                                              Dr. Günter Maneck, neuer Vorsitzender
                                                       Gerti Jansen, Jugendwartin
                                                               Renate Maneck, Schatzmeisterin
                                                                       Walter Weimer, Sportleiter Segelboote

Mit „standing ovations“ dankten die anwesenden Mitglieder ihrem scheidenden Vorsitzenden für seine Leistungen und Verdienste um den Club. Werner Reischmann führte 17 Jahre lang als 1. Vorsitzender erfolgreich den Wiesbadener Yachtclub, bevor er bei der diesjährigen Mitgliederversammlung das Amt an Dr. Günter Maneck, bisheriger stellvertretender Vorsitzender, abgab. In Anerkennung seiner großen Verdienste um den Yachtclub wurde Herr Reischmann zum Ehrenvorsitzenden und Ehrenmitglied des WYC ernannt. Zum Nachfolger im Amt des Stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Versammlung den allseits bekannten und geschätzten früheren HELM-Geschäftsführer Michael Wagner.

In den Rechenschaftsberichten ließen Dr. Maneck und die weiteren Vorstandsmitglieder das Wassersportjahr jeweils mit Schwerpunkten aus ihrem Aufgabenbereich Revue passieren. Dr. Maneck betonte besonders, dass auch im abgelaufenen Jahr die Vorstandsarbeit und die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern bei einer Vielzahl von Projekten stets harmonisch und effektiv im Sinne guter Lösungen erfolgt sei. Er dankte den Funktionsträgern und den Mitgliedern für die große Kompromissbereitschaft und die Mitarbeit während der nun beendeten Zeit ohne Bootsmann. Seit dem 1. März verfügt der Club mit Herrn und Frau Scholz wieder über ein Bootsmanns-Paar, so dass sich Mitglieder und Gäste mit Saisonbeginn wieder im gewohnten Rahmen an den Stegen und in der Pella-Stube wohlfühlen können. Besonders hob er die Wettkampfaktivitäten der Jugend hervor, die in diesem Jahr erstmals mit der Erringung eines Europameistertitels in der Formula Future durch Florian Brügel gekrönt wurde. Positiv erwähnte er auch die Durchführung der zentralen Verleihungsveranstaltung der „Blauen Europa“ für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland durch den WYC, die Ausrichtung der Hessischen Jugendmeisterschaft im Schlauchbootslalom und die zahlreichen und mit guten Platzierungen erfolgten Teilnahmen der Segler an verschiedenen Regatten. Unter den Mitgliedern begrüßte Dr. Maneck den Präsidenten der Shark 24er Klassenvereinigung, Andreas Horn, den Präsidenten des HELM, Klaus-W. Jansen, und den Stadtverordneten und HELM-Vize, Manfred Ott.

Die Schatzmeisterin konnte auch in diesem Jahr wieder auf eine gesunde Haushaltslage verweisen und so stand der weiteren Aufstockung einer „Bagger-Rücklage“ nichts im Wege. Die zunehmende Verschlammung des Hafens und die damit einhergehende Einschränkung bei den Liegeplätzen sowie eventuelle Abhilfemöglichkeiten erläuterte später Umweltbeauftragter Dr. Arno Grau ausführlich, der auch über seine Aktivitäten als Clubumweltbeauftragter, zur „Blauen Flagge“ und zu mehreren Umweltveranstaltungen berichtete 

Schriftführerin Dr. Karin Obermeier trug statistische Zahlen zur Mitgliederentwicklung wie gewohnt mit bayerischem Charme und weiß blauer Frische vor. Im Ergebnis bleibt festzuhalten, dass der WYC über einen stabilen und weiter steigenden Anteil jugendlicher und junggebliebener Mitglieder verfügt. Auf eigenen Wunsch schied Frau Dr. Obermeier aus dem Vorstand aus, was allgemein sehr bedauert wurde. Die Versammlung wählte Frau Irmgard Frisch zur neuen Schriftführerin.

Sportleiter Segeln, Walter Weimer, konnte von einer regen Regattatätigkeit im ablaufenden Jahr berichten, die WYC-Crews am Rhein, am Brombachsee, am Ammersee und an der Müritz erfolgreich absolvierten. Doch auch beim Segelfahrtensport im Mittelmeer, an der Ostsee und im Atlantik waren Boote und Crews des Yachtclubs vertreten.

Sportleiter Motorboote, Hans Traxel, summierte mehr als 15.000 Kilometer, die mit Motorbooten der Clubmitglieder überwiegend buten, aber auch binnen, in der letzten Saison gefahren wurden. Herausragend waren dabei die Reisen der Domus (Bärbel und Michael Wagner) und der Panacea (Heidi und Dieter Schlüter) über Holland nach England zu den Kanalinseln und über Frankreich wieder zurück sowie die Fahrten der Santos (Ernst und Brigitte Hebel), der Aquarius (Irmgard und Gottfried Frisch) und der Aggewars (Hans Jürgen Reitner und Gattin), die alle jeweils mehrere 1000 Kilometer zurücklegten.

Nicht nur von Wettkampferfolgen, wie einem Europa- und einem Hessenmeistertitel, konnte die Jugendwartin, Gerti Jansen, berichten sondern auch von vielen sonstigen Jugendevents. So gab es für 17 Jugendliche einen Segeltörn im Frühjahr auf einem Plattbodenschiff in der Waddenzee, der mit großem finanziellem und logistischem Aufwand des Clubs durchgeführt wurde. Im Namen der Jugend dankte die Jugendwartin der Versammlung für die dabei großzügig gewährte Unterstützung. Weiter berichtete sie von der Teilnahme an der HELM/HBC-Jugendsternfahrt nach Hanau, von den Schlauchootmeisterschaften und sonstigen Aktivitäten der Jugend.

Beisitzerin Gertrud Kramer berichtete über von ihr maßgeblich gestaltete Veranstaltungen und gesellschaftliche Ereignisse im abgelaufenen Geschäftsjahr. 

Bevor Kassenprüfer Achim Sauer der Schatzmeisterin eine hervorragende Kassen- und Buchführung attestierte und Dr. Hanns Folkert um Entlastung des Vorstands bat, galt es noch einige Jubilare zu ehren. So wurden für jeweils 25-jährige Mitgliedschaft Iris Maneck, Dr. Gisela Lindermann, Peter Grünewald und Dr. Rudolf Platz geehrt. Für 35-jährige Mitgliedschaft waren Kitty Neubeck, Heidrun Ehkopf, Franz Schad, Hans Joachim Wessler und Alfred Thur zu ehren.

Soweit Vorstandsämter turnusmäßig wieder oder neu zu besetzten waren kandidierten außer Herrn Reischman und Frau Dr. Obermeier alle Kandidaten wieder und wurden ohne Gegenkandidaten wieder gewählt. Die Vorstandsbeigeordneten für Bootshaus und Stege, Umwelt und Presse wurden ebenfalls von der Versammlung bestätigt. Dieter Schlüter leitete, unterstützt von mehreren Wahlhelfern, souverän die Vorstandswahlen.

Wir wünschen dem neuen Vorstand eine glückliche Hand zum Wohle des Clubs und seiner Mitglieder!

.
Text unf Foto: Klaus-W. Jansen, Pressebeauftragter
Layout: Dieter Schlüter, Webmaster
.

<ZURÜCK