Labskausessen mit Umwelteinlage
„Richtiges und umweltneutrales betanken von Booten“ war das Kernthema der zweiten umweltorientierten Informationsveranstaltung des Clubumweltbeauftragten Dr. Arno Grau. Den Termin hatte Dr. Grau günstig ausgewählt. Warteten doch gut drei Dutzend hungrige Motor- und Segelbootsportler auf das traditionelle Labskausessen in der Pella-Stube. Bevor jedoch Salzhering, Spiegelei, Kartoffeln, allerlei Eigenartiges und damit Labskaus typisches serviert wurde, mussten die Gäste dem Umweltvortrag lauschen.

Wie betanke ich mein Boot richtig, warum möglichst Metalltrichter und –kanister verwenden, was ist Potentialausgleich (vermeidet Funkenbildung!), wie beuge ich dabei dem unkontrollierten Austritt von Kraftstoff einfach aber wirksam vor, wie transportiere ich die teure Flüssigkeit sicher und worin; welche Sicherheitskennzeichnungen sind evtl. zu beachten; zu all diesen Fragen gab der Umweltbeauftragte eindeutige und einleuchtende Antworten. 


 
Motorboot-Sportwart Hans-Heinrich Traxel dankte dem Umweltbeauftragten anschließend für den Vortrag und erwähnte mit einem Augenzwinkern, dass ja auch die Segler bei Motorfahrt den Motorbootsportlern und damit seinem Ressort im Club zuzurechnen seien.

Text und Foto
Klaus-W. Jansen
Pressebeauftragter WYC
Layout: Dieter Schlüter

<ZURÜCK