Überholung der Pritsche Sommer 2012
Der vordere Hauptschwimmer, 15 Meter lang, Stahlblech, war an mehreren Stellen durchgerostet und konnte nur durch permanentes Auspumpen über Wasser gehalten werden. Eine Reparatur wäre sinnlos gewesen. Deshalb wurden fünf neue Schwimmer aus Niro-Stahl angefertigt, zusammengeschraubt  und als fünfzehn Meter lange Einheit eingebaut. Jetzt sind alle Schwimmer aus Niro-Stahl und die Pritsche ist wieder voll belastbar. Die folgenden Bilder sagen mehr als viele Worte...











PS.: Danke an die Clubfreunde Horst Achter, Wolfgang Demmer, Heiko Springer und Dr. Günter Maneck die durch ihren Einsatz dem Club ungefähr 3.800 Euro eingespart haben. Dank auch an Paul Lehr für die Reparatur des clubeigenen Schweißgerätes und an Herrn Scholz für seinen unermüdlichen Einsatz.

Foto, Text, Design: Dieter Schlüter